Jeersdorfer Bogenschützen

Jeersdorfer Bogenschützen, eine Abteilung im Sportverein Jeersdorf von 1991 e. V.         Alle Rechte vorbehalten.    |     Impressum u. Datenschutzerklärung

Zur HP vom SVJ.
Downloads.
Impressum u. Datenschutzerklärung.
Startseite.

Über uns.

Kontakt.

Training.

Termine.

Bogenkurse.

Meisterschaften.

Turniere und Events.

Bogenliga.

Unser Hallenturnier.

Links.

 

3.+ 4. Wettkampftag der Verbandsoberliga
am 13. Januar 2019 in Rotenburg

Die Rückrunde der Oberliga wurde, wie auch schon in der vergangenen Saison, in der Rotenburger Pestalozzi-Halle ausgetragen, und da die Halle ausreichend Platz bietet, fand dort parallel auch die Rückrunde der Verbandsliga A statt.
Ausgangspunkt für unser Team war der siebte Platz. Um den Klassenerhalt zu sichern, mussten wir uns unbedingt verbessern, denn die siebt- und achtplatzierte Mannschaft steigt in die darunterliegende Liga ab. Zum Team um Coach Uschi und Trainer Jürgen gehörten diesmal Floh, Cord, Silke, Markus, Maggie und Umu.
Der dritte Wettkampftag, der am Vormittag ausgetragen wurde, begann mit dem Match gegen den derzeit erstplatzierten NJK. Beide Mannschaften schenkten sich nichts, doch am Ende konnten wir diesen Wettkampf mit 6:4 Satzpunkten für uns entscheiden und somit die ersten beiden Matchpunkte einfahren. Das zweite Spiel war genauso umkämpft, und bei einem Unentschieden konnten beide Mannschaften jeweils einen Punkt gutschreiben. Bei den nächsten drei Matches drehten unsere Schützen richtig auf; mit 7:1 und sogar einem sogenannten „WhiteWash“, also mit 6:0 und einem 6:4 gingen weitere sechs Matchpunkte auf unser Konto. Das sechste Spiel konnten wir uns immerhin noch ein Unentschieden erkämpfen, bevor der dritte Wettkampftag mit einen weiteren Sieg für uns bei 6:2 Satzpunkten abgeschlossen werden konnte. Am Ende belegte unser Team damit den überraschenden vierten Platz!
Das erste Match des vierten Wettkampftages konnten wir leider nicht gewinnen, aber damit konnten wir gut umgehen, schließlich haben wir bis dahin alles gewonnen bzw. unentschieden gespielt. Und dann ging es ein bisschen bergauf und bergab: Zweites Match gewonnen, drittes und viertes verloren, dann wieder ein WhiteWash für uns und noch ein weiterer Sieg mit 6:4 Satzpunkten. Beim letzten Match gegen den SV Tündern ging es besonders heiß her; die Gegner und auch unser Team kämpften superstark um jeden einzelnen Punkt. Am Ende konnten wir bei 60 und 59 Ringen des Gegners nicht ganz mithalten, so dass dieses Match dann nur ganz knapp verloren ging.
Bei der abschließenden Siegerehrung war unsere Freude dann riesengroß, als für erfuhren, dass wir den vierten Platz gehalten haben! Auf diese sensationelle Leistung können wir wirklich stolz sein!

Fotos.
Zur Bogenseite vom NSSV.
Ergebnisse 3. WKT.
Ergebnisse 4. WKT.